/

 

 

HERZLICH WILLKOMMEN BEI IHRER NOTARIN IN WÖRTH/DONAU

Aktuelle Informationen - Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus (Stand 20. März 2020)

Liebe Mandantinnen und Mandanten,

trotz der mit Wirkung zum 20. März 2020 für Bayern verhängten Ausgangsbeschränkung bleibt die Notarstelle Wörth a.d.Donau grundsätzlich für Sie geöffnet. Der Gang zum Notar wird nach Auffassung der Landsnotarkammer sowie des Bayerischen Staatsministeriums der Justiz als "triftiger Grund" zum Verlassen der eigenen Wohnung im Sinne von Ziffer 4 der Allgemeinverfügung angesehen.

Ich bitte Sie jedoch um Verständnis, dass wir bis auf Weiteres zu Ihrem Schutz sowie zum Schutz unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter den Publikumsverkehr auf das absolut nötigste Maß reduzieren müssen.

Es gelten daher folgende Einschränkungen bei Beurkundungs- und Besprechungsterminen:

  • Beurkundungen grundsätzlich nur in eilbedürftigen Vorgängen möglich und lediglich nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung (ich bitte Sie, mit größtmöglichem Verantwortungsbewusstsein zu entscheiden, ob der Sie betreffende Vorgang eine entsprechende Eilbedürftigkeit aufweist)
  • Besprechungen sind derzeit ausschließlich telefonisch möglich
  • Personen, die nicht an der Urkunde beteiligt sind (z.B. Familienangehörige) können derzeit bei Beurkundungsterminen nicht anwesend sein und werden gebeten die Notarstelle nicht zu betreten
  • Ohne vorherige Terminvereinbarung kann ferner kein Zutritt zur Notarstelle gewährt werden; bitte setzen Sie sich im Vorfeld telefonisch mit uns in Verbindung

Wir bitten Personen, die

  • Fieber haben, unter trockenem Husten, Halsschmerzen oder allgemeinen Erkältungssympthomen oder Unwohlsein leiden,
  • sich in den vergangenen zwei Wochen in einem Risikogebiet aufgehalten haben, oder
  • Kontakt zu einer mit COVID-19 infizierten Person hatten,

die Notarstelle nicht zu betreten. Kontaktieren Sie uns in diesen Fällen bitte im Vorfeld telefonisch.

Bereits vereinbarte Termine können jederzeit ohne Mehrkosten verschoben werden.

Wir versuchen, Sie trotz der derzeitigen Einschränkungen bestmöglich mit notariellen Dienstleistungen zu versorgen und bitten Sie um Verständnis für die derzeitigen Einschränkungen.

Bleiben Sie gesund!

 

 

Auf den folgenden Seiten möchte ich mich Ihnen und das Team der Notarin Anja Schaller in Wörth a.d.Donau vorstellen und Ihnen nähere Informationen über die Tätigkeitsfelder eines Notars geben.

Notarinnen und Notare sind Teil der vorsorgenden Rechtspflege. Als Träger eines unabhängigen, staatlichen Amtes sind sie zur Neutralität verpflichtet und stehen Ihnen bei wichtigen Rechtsgeschäften Ihres Lebens von der Erstberatung bis hin zur Beurkundung als kompetente und unparteiische Ansprechpartner zur Verfügung.

Wir betreuen Sie in allen Bereichen der notariellen Tätigkeitsfelder. Ob es um den Kauf einer Immobilie, die Überlassung eines Grundstückes, eine Hofübergabe, die Gestaltung von Testamenten oder Eheverträgen geht - wir beraten Sie gerne! Zu unseren Aufgaben zählen auch gesellschaftsrechtliche Vorgänge, z.B. Gründungen von Unternehmen oder Anmeldungen von Eintragungen in das Handelsregister.

Zur Vereinbarung eines Termins rufen Sie uns einfach an oder senden eine Email. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Notarin Anja Schaller in Wörth a. d. Donau


DIE AUFGABEN DES NOTARS

Der Notar hat als unparteiischer Berater dafür Sorge zu tragen, dass die Beteiligten die rechtliche Tragweite ihrer abgegebenen Erklärungen und Ihres Handelns verstehen und überblicken.

Vor der Beurkundung berät der Notar die Beteiligten, wie sich ihre Wünsche im Rahmen vertraglicher Regelungen am besten umsetzen lassen. Bei der Vorbereitung der notariellen Urkunde achtet der Notar insbesondere auf eine rechtssichere Formulierung sowie auf die Ausgewogenheit der Regelungen. 

 

Auf Basis eines vom Notar für die Beteiligten erstellten Entwurfs und der Einigkeit der Beteiligten über die jeweiligen Regelungen, findet sodann die Beurkundung statt. Dabei wird der gesamte Text vom Notar den Beteiligten verlesen und der Inhalt erläutert. Nach der Beurkundung überwacht der Notar den gesamten Vollzug der Urkunde und holt Genehmigungen und Zeugnisse ein, stellt Anträge bei Gerichten und Behörden.

Hier finden Sie nähere Informationen über die Aufgabenfelder des Notars.